Rosa Loy

1958 geboren in Zwickau
1976-1985 Studium an der Humboldt-Universität Berlin und Tätigkeit als Diplomgartenbauingenieur
1985-1990 Studium an der Hochschule für Graphik und Buchkunst, Leipzig
1990 Diplom bei Professor Felix Müller
1990-1993 Meisterschülerin bei Professor Rolf Münzner
Rosa Loy lebt und arbeitet in Leipzig
Einzelausstellungen
2014 Green Heart, Gallery Baton, Seoul (Südkorea)
Aus naher Ferne, Ornis A. Gallery, Amsterdam
Eskorte, Yusto/Giner Gallery, Marbella (Spanien)
2013 Schwirren, Galerie Stötzel-Tiedt, Goslar
Mäander, Galerie Kleindienst, Leipzig
Souvenir, McClain Gallery, Houston
2012 Gravitation (mit Neo Rauch), Kunstsammlungen Chemnitz
SONDE, SpardaWelt, Stuttgart
Tautropfen, Pippy Houldsworth Gallery, London
Convocation, Michael Kohn Gallery, Los Angeles
Blütengrund, Galerie Noah, Augsburg
Mein Hain, Kunstverein Rosenheim
2011 Manna, Kunsthalle Gießen
Hinter den Gärten (mit Neo Rauch), Essl-Museum Klosterneuburg/Wien
Blätterrauschen, Kunstkreis Aichwald e.V., Aichwald Aichschieß
2010 Rosa Loy – Das Auge sieht mit, Galerie Noah, Augsburg
Jelängerjelieber, Galerie Kleindienst, Leipzig
2009 Die geheime Bibliothek, Schlechtriem Brothers, Berlin
2008 Close to me, André Schlechtriem Contemporary, New York
2007 Meine Kreise, André Schlechtriem, New York
2006 Transformation, Galerie Wilma Tolksdorf, Berlin
Almanach, Oldenburger Kunstverein, Oldenburg
Neun Wege, David Zwirner, New York
2005 Galerie Wilma Tolksdorf, Frankfurt am Main
Galerie der Stadtsparkasse Gütersloh
2004 Die Verbündeten, Städtische Museen Zwickau
Gallery Kleindienst, Leipzig
2003 Galerie Wilma Tolksdorf, Frankfurt am Main
Die Verbündeten, Kunstsammlung Gera
Galerie Entwistle, London
2002 Kunstförderpreis für Kunst, Kunstraum B2, Leipzig
Kunstverein der Stadt Backnang
Galerie Entwistle, London
1999 VEAG Förderpreis für Kunst, VEAG, Berlin
Ausstellungsbeteiligungen
2015 Vertraute Gesellschaft, Thaler Originalgrafik
Empire of the Senseless, Friedman Benda, New York

Beuys ohne Hut. Karin Szekessy fotografiert Künstler, Horst-Janssen-Museum, Oldenburg
Ein Zimmer für Alfred Flechtheim, Osthaus Museum Hagen
Personalities on Paper, Ornis A. Gallery, Amsterdam
Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand, G2 Kunsthalle, Leipzig
Werkschau der Spinnereikünstler, Werkschauhalle, Leipzig
2014 Ce qui je suis maintenant-Ein Zimmer für Alfred Flechtheim, Rompone Artspace, Köln
Wahrheiten – Werke aus der SOR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Bayer Kulturhaus, Leverkusen
This side of paradise, Sotheby’s Gallery S2, London
BGL#1, Kesselhaus, Bergisch Gladbach / Köln
Sechse gehen durch die ganze Welt, Stephan Schrör, Berlin
I shall stay the way I am because I do not give a damn… – Dorothee Parker, Lombard Freid Gallery, New York
2013 LUBOK. Grafik und Buchkunst aus Leipzig, Museo de la Estampa del Instituto Mexiquense de Cultura, Toluca (Mexiko)
Hin und weg, Kunstverein Freunde aktueller Kunst e.V., Zwickau
Gekauft. Neuerwerbungen der Grafischen Sammlung 2003-13, Museum der Bildenden Künste, Leipzig
Schöne Landschaft – Bedrohte Natur. Alte Meister im Dialog mit zeitgenössischer Kunst. Sammlung SØR Rusche Oelde/Berlin, Kunsthalle Osnabrück
LUBOK. Grafik und Buchkunst aus Leipzig, Centro Cultural Clavijero, Morelio (Mexiko)
Der Himmel im Garten. Natur – Landschaften, Essl Museum, Schömer-Haus, Klosterneuburg bei Wien
Jetzt hier. Gegenwartskunst aus dem Kunstfonds, Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden
Tierstücke. Alte Meister im Dialog mit zeitgenössischer Kunst. Sammlung SØR Rusche Oelde/Berlin, Museum Abtei Lisborn
LUBOK. Grafik und Buchkunst aus Leipzig, Galería de Arte Contemporáneo del Teatro Isauro Martínez Torreón, Coahuila (Mexiko)
2012 Sweethearts, Pippy Houldsworth Gallery, London
German Now – from Leipzig, Seongnam Art Center, Seoul (Südkorea)
Triangel, Galerie der Gegenwart, Karlsruhe
Eros und Thanatos (SØR Rusche Collection), Werkschauhalle Leipzig
Woldemar-Winkler-Preisträger 1995-2011, Galerie Sparkasse Gütersloh
LUBOK. Grafik und Buchkunst aus Leipzig, Museo Nacional de la Estampa, Mexico City
2011 Leipzig Painters, Gallery Baton, Seoul
Mrs Darling’s Kiss, Arch402 Gallery, London
Convoy Leipzig, Biksady Gallery, Budapest
Salon der Gegenwart, Elbhof Hamburg
2010 Korso, Philara e.V., Düsseldorf
Die Nacht, Städtische Galerie Delmenhorst
Die unsichtbare Hand. Zeitgenössische Zeichnung in der Sammlung der Städtischen Galerie Delmenhorst, Städtische Galerie Delmenhorst
Korso, Werkschauhalle, Leipzig
Nicht ohne mein…, Museum der bildenden Künste, Leipzig
Summer Exhibition, Royal Academy of Arts, London
2009 Trotz und Melancholie, Städtisches Kunstmuseum Meilathi, Helsinki
2008 Carte Blanche II, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig und LVZ-Kunstpreis + Sammlung 2007, Leipzig
Sammlung VNG – Verbundnetz Gas AG, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
2007 Sammelausstellung Deutsche Geschichten, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
Made in Leipzig – Bilder einer Stadt, Sammlung Essl, Schloß, Torgau
2006 Arario Galerie, Peking
Made in Leipzig – Bilder aus einer Stadt, Sammlung Essl, Klosterneuburg bei Wien
2005 Eine Frage {nach} der Geste, Oper Leipzig
Schönheit der Malerei, Städtische Galerie Delmenhorst
David Zwirner, New York
2004 Cold Hearts – Artists from Leipzig, Arario, Choongchungnam-do (Südkorea)
New Leipzig School Painting, The Contemporary Museum, Baltimore (USA)
East international 2004, Norwich Gallery, Norwich (G.B.)
Happy Days are Here Again, David Zwirner Gallery, New York
Fehlfarben, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Neue Meister, Albertinum, Dresden
2003 Kunstpreis Energie. Die Preisträger 1992-2003, Vattenfall Europe, Cottbus
Mittendrin. Werke im Dialog, Neuerwerbungen des Freistaates Sachsen, Kunstsammlungen Chemnitz
2002 Wunschbilder, Museum der bildenden Künste Leipzig
2001 The Big ID, James Cohan Gallery, New York
Intime Expeditionen, Goldrausch Projekt, Kunstverein Karlsruhe
Bibliografie
2013 Rosa Loy – Mäander, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, Galerie Kleindienst, Leipzig
2012 Rosa Loy – Gravitation/Neo Rauch – Abwägung, Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung, Kunstsammlungen Chemnitz
Rosa Loy – Sonde, Ausstellungskatalog, zur gleichnamigen Ausstellung, Sparda-Bank Stuttgart
Doppelschau: Neo Rauch und Rosa Loy in Chemnitz, Frankfurter Rundschau, 15.12.2012
Rosa Loy und Neo Rauch – ein unvergleichliches Paar, Freie Presse, 17.12.2012 ( Von Matthias Zwarg )
Glück und Schmerz, Jürgen Kleindienst, LVZ, 15./16.12.2012
Ach, Sie malen auch?, Julia Löhr, FAZ, 01./02.12.2012
Rosa Loy, „Mein Hain“, Ausstellungskatalog, hrsg. Kunstverein Rosenheim/Galerie Kleindienst, Leipzig
Artist sweethearts team up to create labour of love, The Guardian
The most creative couples in art, PHAIDON
Kerstin Walker, „Ich wachte auf und war glücklich. Meine Eltern hatten sich wiedergefunden“, ZEIT
Barry Schwabsky, „Rosa Loy“, Artforum
2011 Nicola Kuhn, „Die Kunst, ein Paar zu sein“, Der Tagesspiegel, 02.01.11
Rosa Loy, „Manna“, Ausstellungskatalog, Kunsthalle Gießen
„Hinter den Gärten“, Neo Rauch & Rosa Loy, Ausstellungskatalog, Sammlung Essl, Klosterneuburg
Behutsamer Paarlauf, ART Magazin
„His & Hers“, VOGUE
Bella Figura, Frankfurter Allgemeine
2010 Tinka Dippel, „Malen, Wand an Wand“, in: Brigitte, 16
„Jelängerjelieber“ Ausstellungskatalog, Galerie Kleindienst
2009 „Painting Today“,  Tony Godfrey, Phaidon, London
„Disteln und Heilpflanzen“, DER SPIEGEL 19/2009, Ulrike Knöfel
„Gegen die Tradition“, Die Welt, 30.09.2009, Uta Baier
„Die Nacht“ Städtische Galerie Delmenhorst, Ausstellungskatalog
2008 „Close to me“,  André Schlechtriem Contemporary, Finch, Charley
Lisa Yuskavage, „About Rosa Loy“, in: „Close to me“
2007 Emma Talbot: „Neo-Narrative Painting and the work of Rosa Loy“, Garageland,
issue four, S.37
Blatt zur Klingermappe zur Ausstellung »Max Klinger«
»Lubok«, Leipzig
2006  Almanach, Ausstellungskatalog, Oldenburger Kunstverein
Charlie Finch, „Babes in Loyland“, in : Artnet
„Going on About Town“, in: The New Yorker
„Made in Leipzig“, Bilder aus einer Stadt, Ausstellungskatalog, Sammlung Essl Klosterneuburg
Meinhard Michael, „Schule des Traums“, in: Leipziger Volkszeitung
Roberta Smith, „Art in Review: Neun Wege“, in: The New York Times
Elisha Smith-Liverock, „Rosa Loy“, in: Bon Magazine
2005 Heinz-Norbert Jocks, „Rosa Loy“, in: Art Forum International, Ausstellungskatalog, Galerie der Stadtsparkasse Gütersloh
2004 EAST International 2004, Norwich Gallery, Norwich
2003 Rosa Loy. Die Verbündeten, Ausstellungskatalog, edited by Ulrike Lorenz, Kunstsammlungen Gera/ Kunstsammlungen der städtischen Museen Zwickau, Gera
2002 Susanne Altmann, „Die Primzahl zwei“, in: Kreuzer
2001 Tanja Beuthin, „Reportage“, in: Marie Claire
Neal Brown, „Review: Rosa Loy“, in: Frieze
2000 Marc Glöde, „567 Doppelgängige (Pflanzen-) Welt“, in: Blitz Review
Phil Johnson, „Cabbage Patch Dolls…“, in: The Independent on Sunday (London)
Petra Lewey, „She is so beautiful“, in: Aktuelle Malerei aus Sachsen und Thüringen, Ausstellungskatalog, Städtisches Museum Zwickau
Rachel Withers, „Rosa Loy“, in Art Forum International,11
1999 „A little bit of… im Eiscafe“, in: Zwickauer Blick
Annie Bardon, „Die rätselhaften Schönheiten der Rosa Loy, in: VEAG Förderpreis für Malerei, Ausstellungskatalog VEAG, Berlin
Phil Johnson, „Reality Doesn’t Bite“, in: The Independent (London)
Lynda Morris, Aura, in: Pictures to Pictures, Ausstellungskatalog Arnolfini Bristol, Norwich Gallery, Norwich
1998 Peter Guth, „Schönheit und Schrecken des Kurbades“, Leipziger Volkszeitung
Harald Kunde, „Doppelleben“ in Goldrausch 9, hrsg. vom Goldrausch Künstlerinnenprojekt, Marstall, Berlin
1997 Lust und Last, Ausstellungskatalog Germanisches Museum, Nürnberg/ Museum der bildenden Künste Leipzig